Deshalb fährt Ihre Firma gut mit verkehrskompetenten Mitarbeitern

Radverkehrsförderung ist ein Modethema geworden. Zurecht, denn welches andere Verkehrsmittel kann soviele Pluspunkte für sich verbuchen. Ob bei Maßnahmen zur  Luftreinhaltung, Energieeinsparung, Ressourcenschonung oder Lärmvermeidung:  Das Fahrrad als "Heilmittel" wird lediglich vom Zufußgehen geschlagen, allerdings nur solange die Wegezeiten außer acht bleiben. Dann zeigt sich Radfahren, insbesondere in der Stadt als das alltagstaugliche, schnelle und flexible Verkehrsmittel schlechthin. 

 

Diesen gesamtgesellschaftlichen Vorteilen eines hohen Radverkehrsanteils stehen betriebliche Vorteile zur Seite. Ein hoher Anteil von radfahrenden Mitarbeitern bringt Betrieben ganz handfesten Nutzen:

Sechs Vorteile im Überblick:

+ Unfall- und Arbeitsschutz

Kompetente Radfahrer bewegen sich sicher durch den Verkehr. Ein gutes Radfahr- Know-how ist der beste Unfallschutz und somit ein aktiver Beitrag zur Arbeitssicherheit.

+ Gesundheitsförderung

Regelmäßiges Radfahren fördert die Mitarbeitergesundheit: Es stärkt das Herz-Kreislauf-System und macht den Organismus widerstandfähiger gegen Infekte. Das wirkt sich günstig auf Fehlzeiten/Krankenstand aus.


+ Förderung des gesunden Altwerdens

Radfahren ist gelenkschonend und kann altersbedingten Erkrankungen vorbeugen - das ist besonders wichtig in Zeiten eines steigenden Durchschnittalters in der Belegschaft.

Kooordination, Aufmerksamkeit und Auffassungsgabe werden beim Radfahren immer wieder neu gefordert und gefördert. Auch dies trägt zur Erhaltung von Fähigkeiten bei.

+ Bessere Nutzung des Betriebsgeländes

Fahrräder benötigen weniger Platz als Autos - besonders auch beim Parken. Durch einen hohen Anteil radfahrender Mitarbeiter lässt sich wertvolle Firmenfläche einsparen, die sonst für Parkplätze benötigt würde. Ein PKW - Parkplatz reicht i.d. Regel aus, um sechs Fahrräder abstellen zu können.


+ Förderung des Firmenimages

Radfahren schützt Umwelt und Klima. Indem Sie durch konkrete Maßnahmen den Anteil radfahrender Mitarbeiter erhöhen, können Sie Ihrer ökologischen Unternehmensverantwortung besser gerecht werden.

+ Förderung des Betriebsklimas

Souveränes Radfahren macht Spaß und baut Stress ab. Die Förderung der individuellen Radfahrkompetenz Ihrer Mitarbeiter trägt bei diesen somit zu einer Verbesserung derer Work-Life-Balance bei. So fördern Sie auch die Mitarbeitermotivation und dank stressfreierer Mitarbeiter das Betriebsklima.


FahrRad!

Christine Rhodes
Am Bruchborn 24
65589 Hadamar

Tel.: 0 64 33- 9 47 64 16

Mobil: 01 51- 50 17 82 13